ÜBER UNS   |   BROCKENHAUS   |   PROJEKTE   |   MITGLIEDSCHAFT   |   GESUCHE   |   DOWNLOADS   |   LINKS

Projekte

Unterstützte Projekte

Zurzeit haben wir keine laufenden Projekte.



Ehemalige Projekte

LadenBistro

«insieme Biel-Seeland» ist eine Selbsthilfe-Organisation von Eltern, Ange-
hörigen, Verwandten und Fachleuten von/für Menschen mit einer geistigen
Behinderung. Die Organisation bietet mit dem LadenBistro eine Begeg-
nungsmöglichkeit für Menschen mit und ohne Behinderung.
Das LadenBistro soll nebst seiner Funktion als Begegnungsstätte auch Ar-
beitsstellen schaffen und mehrere Tagesbetreuungs-Plätze für Menschen
mit Behinderung anbieten.
Die GGB unterstützt das Projekt LadenBistro seit 2007. Seit Anfang 2008
wird der Betrieb von einem Verein getragen.
Im September 2010 nahm das LadenBistro an der Jakob-Rosius-Strasse 12
in Biel seinen Betrieb auf. Gehen Sie vorbei und geniessen einen Kaffee und
dazu ein feines Gebäck. Vielleicht finden Sie bei dieser Gelegenheit im Laden
ein schönes Mitbringsel ...
www.ladenbistro.ch

«Welcome! – Spielgruppen für Alle»

Seit 2004 unterstützte die GGB die integrative Spielgruppe Piccolo in Nidau.
Sie bietet ein- bis zweimal pro Woche eine Gruppe für rund zehn Kinder an.
Drei bis vier Plätze sind für Kinder reserviert, die aufgrund ihrer körperli-
chen, geistigen, sprachlichen, emotionalen und/oder sozialen Voraussetzun-
gen vermehrt auf die Beobachtung und individuelle Begleitung von Fach-
personen angewiesen sind.
Die positiven Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit der Spielgruppe
haben die GGB veranlasst, ein umfassenderes Projekt im Bereich der Frühin-
tegration zu lancieren.
Seit 2006 konnten Spielgruppenleiterinnen der Region Biel-Seeland, welche
ein Kind mit besonderen Bedürfnissen in der Gruppe haben oder vermuten,
eine zweite Leitungsperson und/oder eine fachliche Betreuung anfordern.
Sie wurde bis zum Projektabschluss aus dem von der GGB bereitgestellten
Fonds finanziert.
2009 wurde eine Projektleiterin engagiert, welche die Idee der „Spielgruppen
für Alle“ weiterentwickelte und erweiterte. So entstanden aus der ursprüng-
lichen Idee des Piccolo die Fachstelle „Welcome! – Spielgruppen für Alle“
und die Kantonale Fach- und Kontaktstelle Spielgruppen. 2012 konnte das
Projekt von Seiten GGB erfolgreich abgeschlossen werden. Eine Leistungs-
vereinbarung mit der Stadt Biel sichert das Weiterbestehen der Idee der
Frühförderung.
www.welcome-spielgruppe.ch www.fks-be.ch

Atelier Kanal 15 (AK15)

AK15 steht heute für eine Stiftung, die in Biel und Nidau betreute Arbeits-
und Wohnplätze anbietet. Es ist ein ehemaliges Werk der GGB, welches 2005
in die Selbständigkeit entlassen wurde. Das AK15 ist ein zweisprachig ge-
führtes berufliches Rehabilitationszentrum für Menschen mit einer psychi-
schen Behinderung. Es bietet rund 45 Arbeitsplätze in den Berufsbereichen
Büroservice, Treuhand/Buchhaltung, Verpackungsservice und Gartenun-
terhalt an. Ausserdem betreutes Wohnen, Eingliederungsmassnahmen und
soziale Dienstleistungen.

Detailliertere Informationen finden Sie unter:
www.ak15.ch

Espace conceptuel, Art Vif

Seit 2005 ist Art Vif eine selbständige Stiftung mit Sitz in Biel. Der Espace
conceptuel ist ein Freiraum, wo man seinem Universum eine Form geben
kann, wo man Dinge erschafft um sich selbst zu erschaffen, wo das Unvor-
stellbare vorstellbar wird. Das Angebot umfasst audiovisuelle, grafische
und plastische Workshops. Zielpersonen: Jugendliche und vor dem Schulab-
schluss Stehende, die unter eigenen oder fremden Störungen leiden; Eltern,
die bei der Erziehung auf Schwierigkeiten stossen; Personen, die Misshand-
lungen, Aggressionen und Situationen erlitten haben; andere Personen, die
darum nachsuchen.
www.espaceartvif.ch